Wie genau funktioniert Contracting?

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen zwei unterschiedlichen Contracting-Formen:

  • Energiespar-Contracting
    Beim Energiespar-Contracting identifiziert der Contractor konkrete Einsparpotenziale und plant daraus die energetische Sanierung. Idealerweise werden dabei hoch wirtschaftliche Maßnahmen wie der Austausch alter Lüftungs- und Regelungsanlagen durch neue, effiziente Systeme gemeinsam mit weniger wirtschaftlichen Maßnahmen wie der Einbau neuer Verteiler oder die Sanierung der Gebäudefassade gemeinsam umgesetzt. Dies ergibt ein Paket unterschiedlicher Maßnahmen, die in der Summe wirtschaftlich attraktiv sind.
    Der Contractor finanziert diese Maßnahmen, setzt sie um und kontrolliert schließlich deren Betrieb.
    Gleichzeitig garantiert er Energieeinsparungen, an denen sich die vereinbarte Vergütung misst. Dies bietet für die Eigentümer der Liegenschaften eine hohe Sicherheit, da der Contractor das Gesamtrisiko für die Umsetzung des Projektes sowie für die Endenergieeinsparung übernimmt. Mit abgeschlossener Installation der Anlagen gehen diese in der Regel in das Eigentum des Auftraggebers über.




  • Energieliefer- bzw. Anlagen-Contracting
    Diese Contractingform zeichnet sich dadurch aus, dass der Contractor die Planung, Finanzierung, Installation, Energiebeschaffung sowie auch die Betriebsführung der Energieerzeugungsanlage übernimmt und ist die bisher am häufigsten angewandte Form des Contractings.
    Ziel ist die effiziente Bereitstellung von Energie. Das Produkt ist also Nutzenergie wie Wärme, Strom, Kälte oder Dampf. Der Contractor wird über einen vertraglich vereinbarten Energiepreis zuzüglich Grund- und Verrechnungspreis vergütet. Das Eigentum der Anlagen verbleibt meist beim Contractor und wird im Vertrag abgesichert.



Die Erfolgsfaktoren eines Contracting-Projektes sind Transparenz, Wirtschaftlichkeit sowie ein nachhaltiges Maßnahmenpaket. Sie werden durch die intensive Zusammenarbeit zwischen Contractor und einem neutralen Berater (Projektentwickler) erreicht.



© 2016 KEA
Sitemap
Drucken
Datenschutz
Impressum